www-heinzrichter-kunst.de
www-heinzrichter-kunst.de
Heinz Richter - Künstler Sein geheimer Kunstschatz
Heinz Richter - KünstlerSein geheimer Kunstschatz

Heinz Richter

Heinz Richter, geb. 1924 in Berlin,

studiert in Berlin für bildende Künstler.

Künstler, Maler, Lichtkünstler,

Fotograf, Friedensaktivist.


Verstorben am 14.05.2009

in Lüdenscheid, Sauerland, Deutschland

 



 

 

Heinz Richter

 

Sind Sie Jäger eines geheimen Kunstschatzes?

 

Die Privatsammlung des bildenden Künstler, Heinz Richter, ist ein solch geheimer Schatz. Seine Kunstwerke, die er nicht verkaufen wollte.

Ihnen, als Kunstkenner, präsentieren wir seine Sammlung, die zu wertvoll ist, um in Vergessenheit zu geraten.

 

Er malte nicht nur, sondern transportierte seine Botschaft in faszinierende Werke, die der leichten Lesbarkeit entbehren. Sie sind Denkgebilde auf unser Jahrhundert, bewegen sich zwischen  Meditation und Verstricktsein in das Brodeln des Weltgeschehens. Er suchte immer neue Ausdrucksformen und experimentierte mit unterschiedlichsten Materialien wie Aluminium, Schlacke, Kupfer, Kunstharz, Kohle, Feder, um den Blickwinkel zu verändern, ohne dem Zeitgeist zu unterliegen oder verkaufsorientierte Werke herzustellen.

 

Seine Kunst gliedert sich in folgende Abschnitte:

 

- Früh- und Spätwerke

- Wand- und Lichtobjekte

- Ägypten

- Bilder gegen Gewalt und Krieg - für Versöhnung und Frieden

 

Hier möchten wir 2 Kunstexperten zu Wort kommen lassen, die Heinz Richter eine Zeitlang begleiteten:

 

"Künstlerische Disziplin und Mut zu gestalterischer Innovation sind Bildwerke von äußerster Komplexität, Wandobjekte aus raffinierten Arrangements, unterschiedlichsten Materialien, die bizarre Strukturen aufglimmen lässt, wie flüssige Lava. Der optische Reichtum der Objekte ist sprachlich kaum nachvollziehbar. Heinz Richter`s komplexe, fantastische Fiktionen, kosmologische Werke sind Aufforderung zum Erleben bis an die Grenze des rauschhaften Fortgetragenswerdens in paraphysikalische Fiktionen."

Rolf Birkner

 

"Heinz Richter verbindet in seinem  gesamten Werk Erfahrungen der Menschheit in ferner und fernster Vergangenheit mit dem Geschehen in unserer Zeit und zeigt Parallelen auf. Heinz Richter arbeitet in seinen Faltungen mit abstrakten Chiffren und Metamophoren, löst die Bildfläche ins Geistige auf und fordert den Betrachter auf, auf Spurensuche zu gehen und das poetische Geheimnis zu lüften. Ein Verschmelzen von konstruktiven Elementen und einer lyrisch-poetischen Note informeller Malerei, in der der Propangasbrenner den Pinsel ersetzt, zeigen, die Faltungen: Penthesilea und Achilleus. Narben, Liniengewebe, kalligraphische Kürzel mit Feuer geschrieben verschlüsseln die Bildaussage."

Ulla Dretzler

 

Heinz Richter ist der "Vater des Friedensbanners" mit tausenden Unterschriften. Als politischer Künstler setzte er sich zeitlebens für Versöhnung und Frieden ein. Ein Teil seiner Werke zeugen davon, nie die Gespenster der Vergangenheit in Vergessenheit geraten zu lassen. Ein Künstler, der wirken wollte in seiner Zeit.

 

Heinz Richter, geb. am 20.02.1924 in Berlin. Gestorben am 14.05.2009 in Lüdenscheid. An der Hochschule für bildende Kunst in Berlin studierte er bei den Professoren Oskar Nerlinger und Max Kaus. Seit 1953 in Lüdenscheid selbständig als Grafiker, Fotograf und Künstler.

 

In der Präsentation bieten wir Ihnen einen Teil dieses geheimen Schatz aus seiner Privatsammlung zum Ankauf an. Dieses Haus ist sein Privatmuseum und steht Ihnen offen, die Kunstobjekte nach Absprache zu besichtigen.

 

Für mich, seine Nichte, gehört mein Onkel zu den großen Künstlern, der einen Teil seiner Werke geheim hielt ... unentdeckt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Doris Sach